Auf dem Grundstück wird das sechstöckige Henkel Innovationszentrum AICD (Adhesive Innovation Center Düsseldorf) entstehen. In dem neuen Gebäude mit einer Fläche von 48.000 m² werden für die Forschung- und Entwicklungsarbeit des Unternehmen zusätzliche Büroflächen und Labore errichtet. Eine direkte Verbindung zu den anderen Gebäuden wird über eine 38 Meter lange verglaste Stahlbrücke entstehen. Die Kliemt-Gruppe wurde von Wayss und Freytag (Frankfurt am Main) mit der Ausschachtung von 42.500 m³ für den Neubau beauftragt.